Andreas Tschurilow -
ein Wissenschaftler, Forscher, Autor wissenschaftlicher Bücher und Artikel

Andreas Tschurilow wurde am 22.07.1962 in Zelinograd (ehem. Akmolinsk, heute Astana) geboren und ist am (†) 22.10.2013 an Bauchspeicheldrüsenkrebs in Grafling gestorben.

Andreas Tschurilow "Vor ein paar Jahren bin ich über einige Bücher von G. Nosovsky und A. Fomenko, die sogenannter "Neuen Chronologie" gewidemt sind, gestoßen. Nach dem ich die Bücher gelesen habe, beschloss ich, dass selbst wenn diese Autoren nicht immer Recht haben, ihr Verdacht zur traditionellen Geschichte und Chronologie ist begründet und es macht Sinn dem weiter nachzugehen.

Und so begann ich zu recherchieren ..."

Andreas Tschurilow
www.tschurilow.de/

Bibliographie und Publikationen

A. Tschurilow, Features of the Domenico Fontana's Water Conduit (the Canal of Count Sarno) and the Date of Pompeii Destruction - GRIN Verlag, 2009 - 14 p. ISBN (eBook): 978-3-640-51307-9, ISBN (Book): 978-3-640-51227-0, DOI: 10.3239/9783640513079

A. Tschurilow, Die Besonderheiten der Wasserleitung von Domenico Fontana (Sarnokanal) und das Datum des Untergangs von Pompeji - GRIN Verlag, 2009 - 14 p. ISBN (eBook): 978-3-640-50989-8, ISBN (Book): 978-3-640-51011-5, DOI: 10.3239/9783640509898

Kaufen

A. Tschurilow, Особенности водовода Доменико Фонтана (канала графа Сарно) и дата гибели Помпей - GRIN Verlag, 2009 - 14 p. ISBN (eBook): 978-3-640-50590-6, ISBN (Book): 978-3-640-50609-5, DOI: 10.3239/9783640505906

A. Tschurilow, Nicht der letzte Tag von Pompeij, Moskau, Bookstream, 2011 - 316 S. ISBN 978-5-499-00068-7

Wann ist Pompeji untergegangen?

Es ist bekannt, dass der Vesuvausbruch im Jahre 79 n. Chr. Pompeji und Herculaneum den Untergang brachte.
Aber wie entstand diese Datierung? Wer hat wann und wieso entschieden, daß Pompeji durch den Ausbruch des Vulkans Vesuv im 1. Jahrhundert unserer Zeitrechnung untergegangen ist? Fachliteratur, touristische Reiseführer und Internet erzählen buchstäblich fast identisch ein und dasselbe Märchen über den berühmten Plinius den Jüngeren und seine Briefe an den Geschichtsschreiber Tacitus, wo er einen Vesuvausbruch beschreibt, durch den Pompeji zerstört worden sei.


Erschienen in russischer Sprache. Originaltitel:

А. Чурилов, Непоследний день Помпей - М,: Букстрим, 2011 - 316 с. ISBN 978-5-499-00068-7

А. Чурилов, Непоследний день Помпей - Сборник статей по новой Хронологии, 2007.

Beiträge

Rom am Tiber

Als Generalkonsulat von Rom am Bosporus

Die Liste der Konsuln von Konstantinopel "Consularia Constantinopolitana" ist leider nicht in der Public Domain. Aber es wird erwähnt, dass das Konsulat als eine Institution der Macht in Konstantinopel im zweiten Jahrhundert aufgehört hat zu existieren.

Saltus Teutoburgiensis

Was hat der schweigsame Tacitus uns verschwiegen?

In der Varusschlacht (auch: Schlacht im Teutoburger Wald oder Hermannsschlacht, von römischen Schriftstellern als clades Variana, als "Varusniederlage" bezeichnet) in der zweiten Hälfte des Jahres 9 n. Chr. erlitten drei römische Legionen samt Hilfstruppen und Tross unter Publius Quinctilius Varus in Germanien eine vernichtende Niederlage gegen ein germanisches Heer unter Führung des Arminius ("Hermann"), eines Fürsten der Cherusker.

Charta non erubescit

Über Papier

Es ist bemerkenswert, dass Publius Ovidius Naso, modern kurz Ovid (* 20. März 43 v. Chr. in Sulmo; † wohl 17 n. Chr.in Tomis) in seinen "Klagelieder» (Tristia), und nicht nur dort, immer wieder das Papier erwähnt. nec te purpureo uelent uaccinia fuco— non est conueniens luctibus ille color— nec titulus minio, nec cedro charta notetur, candida nec nigra cornua fronte geras.


Video

POMPEJI - Die Wiederkehr (12:44)

In unserem Film werden die Beweisgründe zugunsten einer Hypothese angeführt, nämlich dass die Stadt Pompeji erst 1631 beim Ausbruch des Vesuvs letztendlich untergegangen ist.

Home
Home DE